Gemeinde Forchtenberg

Forchtenberg liegt an der westlichen Grenze des Landkreises Hohenlohe. Umgeben wird die Gemeinde von Zweiflingen, Neuenstein, Niedernhall, Weißbach, Schöntal sowie Jagsthausen (Landkreis Heilbronn). Forchtenberg setzt sich aus Ernsbach, Forchtenberg, Sindringen, Muthof und Wohlmutshausen zusammen. Die Gemeinde liegt circa 15 km entfernt von Künzelsau, dem Verwaltungssitz des Landkreises Hohenlohe. Auch sind die größeren Städte Schwäbisch Hall (circa 30 km) und Heilbronn (circa 40 km) in erreichbarer Nähe.

In der Gemeinde gibt es drei Kindergärten sowie zwei Grundschulen. Der weiterführende Schulbesuch müssen umliegende Gemeinden besucht werden. 

Es gibt Einkaufsmöglichkeiten sowie niedergelassene Ärzte für eine medizinische Grundversorgung. Das bestehende Angebot lässt sich durch umliegende Gemeinden ergänzen.

Nahe an der Gemeinde verläuft die Autobahn A81 mit möglicher Anschlussstelle in Möckmühl. Auch die Autobahn A6 mit Anschlussmöglichkeit in Neuenstein kann schnell erreicht werden. Öffentliche Verkehrsmittel sind in der Gemeinde in Form von Bussen anzutreffen.

Zur Übersicht